Mannschafts-EM: Lopez holt mit der Staffel Gold

Italien hat die Mannschafts-Europameisterschaft im polnischen Bydgoszcz auf dem ausgezeichneten vierten Platz beendet. Mit dabei waren auch Brayan Lopez und Antonio Infantino.

54 „Azzurri“ gingen in Polen an den Start, 27 Herren und 27 Damen. Der Sieg ging an Gastgeber Polen, der nach 40 Wettbewerben 345 Punkte auf dem Konto hatte. Deutschland wurde mit 317,5 Punkten Zweiter vor Frankreich (316,5). Nur um einen halben Punkt hat Italien das Podest verpasst. Für die „Azzurri“ ist es aber trotzdem das beste Ergebnis überhaupt, nach dem fünften Platz von Leiria 2009.

Im Herren-Team standen auch die beiden Aushängeschilder vom Athletic Club 96 Bozen, Brayan Lopez und Antonio Infantino. Der 23-jährige Piemontese Lopez, der in San Pietro Val Lemina in Turin lebt, gehörte zur siegreichen 4x400-m-Staffel, die sich mit Edoardo Scotti, Matteo Galvan und Davide Re in 3:02.04 Minuten um vier Hundertstel vor Frankreich (3:02.08) durchsetzen konnte. Dies war gleichzeitig auch die europäische Jahresbestzeit.

Sprint-Ass Antonio Infantino, der in London lebt und sich Ende Juli in Brixen zum Doppel-Italienmeister über 200 m und mit der 4x100-m-Staffel kürte, kam mit Eseosa Desalu, Federico Cattaneo und Davide Manenti über 4x100 m auf Rang 6 in 39.27 Sekunden. Der Sieg ging an die Athleten aus Großbritannien in 38.73 Sekunden.

Sprint-Ass Antonio Infantino (Alle Fotos: Colombo FIDAL)


Condividi con
Seguici su: